Richard Wagner in Eisenach

Ein Angebot für Gruppen ab 20 Personen bei Anreise mit eigenem Bus

Buchbar: ganzjährig auf Anfrage und nach Verfügbarkeit

1842 sah Wagner auf einer Durchreise zum ersten Mal die Wartburg. Vier Aufenthalte des Komponisten in Eisenach sind nachweisbar. Der Eindruck von Burg und Landschaft, der Wagner „ungemein warm“ anregte, prägte sich ihm sofort als wirkungsvoller Schauplatz für seine Oper „Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg“ ein. Seitdem ist der Name Richard Wagner untrennbar mit Eisenach verbunden. Im Mai 1849 – auf der Flucht aus Dresden – traf sich Wagner mit Franz Liszt und der Großfürstin Maria Pawlowna – einer Bewunderin seiner Werke – im Eisenacher Stadtschloß und besuchte am nächsten Tag zum ersten Mal die Wartburg.

Ein „Walkürenritt“ durch 900 Jahre Eisenacher Musikgeschichte ist der Auftakt Ihres Programms. Während einer Wartburg-Führung erleben Sie die Authentizität von Spiel- und Handlungsrahmen der Oper „Tannhäuser“ samt Blick auf die sagenumwobenen Hörselberge, dem „Wohnort“ der sinnlichen Frau Venus. Die zweitgrößte Richard-Wagner-Sammlung nach Bayreuth ist ein Geheimtip in Eisenach. Hier können Sie die Rienzi- und Tannhäuser-Partituren mit handschriftlichen Anmerkungen und Regieanweisungen Wagners, eine Auswahl von Briefen, Fotos und Bühnenbildentwürfen sowie Wagners Totenmaske und einen Taktstock aus seinem Besitz bestaunen.

Leistungen:

  • 1 x Ü/F in einem komfortablen Mittelklassehotel in Eisenach
  • 1 x Exklusivstadtführung „Zwischen Minnesang und Götterdämmerung“
  • 1 x Eintritt und Führung auf der Wartburg (UNESCO-Welterbe)
  • 1 x Eintritt und Führung im Reuter-Wagner-Museum
  • 1 x Exklusivkonzert mit Klavierwerken von Richard Wagner in historischem Ambiente

Preis: ab 125,- € p. P. im DZ

Änderungen nach Kundenwunsch möglich.

2017-12-18T21:30:26+00:00