Schiller in Thüringen – eine Liebesgeschichte

3 Tage Weimar und  Rudolstadt

Ein Angebot für Gruppen ab 20 Personen bei Anreise mit eigenem Bus

Buchbar: ganzjährig auf Anfrage und nach Verfügbarkeit

Der 2014 erschienene Kinofilm „Die geliebten Schwestern“ von Dominik Graf wurde in Weimar und Rudolstadt gedreht und handelt von der Dreiecksbeziehung zwischen Schiller und dem Geschwisterpaar Caroline und Charlotte von Lengefeld. Als der völlig mittellose Schiller 1788 nach Rudolstadt kam, verliebten sich die beiden Schwestern gleichzeitig in ihn. Eine Ménage à Trios bis zu Schillers Tod nahm ihren Lauf. Charlotte wurde 1790 seine Ehefrau. Kurz vor der Hochzeit schrieb Schiller allerdings seiner Verlobten: „Caroline hat mehr Empfindungen in mir zur Sprache gebracht als du, meine Lotte… Was Caroline vor dir voraus hat, musst Du von mir empfangen: Deine Seele muss sich in meiner Liebe entfalten, und mein Geschöpf mußt du sein.“ Folgen Sie den Spuren der Verliebten im heutigen Thüringen!

Leistungen:

  • 2 x Ü/F in einem komfortablen Mittelklassehotel in Weimar
  • 1 x Themenstadtführung „Schiller in Weimar“
  • 1 x Eintritt und Führung im Schiller-Museum Weimar
  • 1 x Eintritt und Besichtigung des Schiller-Wohnhauses in Weimar
  • 1 x Themenstadtführung „Die geliebten Schwestern – vom historischen Schauplatz zu den Drehorten des Films“ in Rudolstadt
  • 1 x Eintritt und Führung im Schiller-Haus Rudolstadt
  • 1 x Eintritt und Führung auf der Heidecksburg Rudolstadt

Preis: ab 199,- € pro Person im DZ

Änderungen nach Kundenwunsch möglich.

2017-12-22T00:06:22+00:00